Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen
17.06.2024   

Regionalfinale der Leichtathletik in Cottbus

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles
Am 13. Juni 2024 nahmen insgesamt fünf Teams unserer Schule am Regionalfinale der Leichtathletik im Rahmen von "Jugend trainiert für Olympia" in der Lausitzarena Cottbus teil. Unsere Leichtathletinnen und Leichtathleten traten in den Disziplinen 75m, 100m, 800m, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Ballwurf, Speerwurf und Staffellauf an und erzielten dabei herausragende Ergebnisse. In der Einzelwertung ihrer jeweiligen Wettkampfklasse konnten sich folgende Schülerinnen und Schüler den 1. Platz sichern: Stella Krüger (75m, Kugelstoßen), Greta Gütte (Weitsprung, Hochsprung), Mira Töpfer (Ballwurf) und Max Bräutigam (Kugelstoßen).

Besonders hervorzuheben sind die Mädchen der WK IV, die einen sensationellen ersten Platz in der Gesamtwertung belegten und sich damit für das Landesfinale in Löwenberg qualifizierten. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Löwenberg am 27.06.!

Vielen Dank an alle Sportlerinnen und Sportler, die unser Gymnasium würdig vertreten haben.


Text: Elisa Schicketanz

15.06.2024   

Sommerfest 2024

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles
Am 7. Juni 2024 war es mal wieder soweit. Unter dem Motto „Ab in den Süden“ fand auch in diesem Schuljahr das Sommerfest, ausgerichtet durch den Seminarkurs Showtime, statt.

Viele Monate haben wir an diesem Tag gefeilt. Nach einigen Stunden Schwitzen beim Aufbau der Bühne, der Sitzgelegenheiten und der Stände kamen bereits vor 16.00 Uhr die ersten Besucher. Neben einem 4-stündigen Programm mit Tanz, Gesang und Akrobatik gab es viel zu erleben. Für alle war etwas dabei. Für die Kleinen gab es eine große Hüpfburg, Bastelmöglichkeiten und Kinderschminken, das durch zwei nette Damen von dm durchgeführt wurde. Ein Highlight war das leckere Eis aus dem Konditorei-Café Fortuna. Hier gab es neben Vanille, Schokolade, Mango auch die eigene Abi-Eissorte Ananas-Minze. Da die Eissorte so schnell vergriffen war, wird sie beim Sängerfest 2024 noch einmal angeboten. Auch eine Fotobox durfte nicht fehlen. Dies sind nur ein paar der schönen Angebote an diesem Tag.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Ob herzhaft oder süß - für jeden Geschmack war etwas dabei. Ein Besonderes Highlight war der Auftritt der Weberknechte. Sie sorgten für ordentlich Stimmung und setzten dem kulturellen Programm ein Krönchen auf.

Eines fiel jedem auf: Die Besucherzahl wurde in diesem Jahr getoppt! Alles im allem war es ein sehr gelungenes Fest, welches ohne die Unterstützung zahlreicher Helfer und aller Mitwirkenden nicht möglich gewesen wäre. Durch das tolle Wetter, gut gelaunte Leute und ganz viel Spaß wurde der Tag zu etwas ganz Besonderem.



Lisa Schulze


11.06.2024   

Das neue Jahrbuch ist da!

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Liebe Ehemaligen (Abiturjahrgang 2023) und liebe KollegInnen,

die Ausgabe der neuen Jahrbücher 2023/2024 erfolgt an den folgenden Terminen im HAUS I, Kunstvorbereitungsraum:

Freitag, 14. Juni 2024: 09:05 Uhr bis 10:30 Uhr
Montag, 17. Juni 2024: 12.05 – 12.30 Uhr, 13.15-13.40 Uhr

Dienstag, 18. Juni 2021: 12.05- 12.30 Uhr, 13.15-13.40 Uhr
Freitag, 21. Juni 2021: 09:05 Uhr bis 09:30 Uhr

Viel Spaß beim Schmökern wünscht

AC Bogott

10.06.2024   

„Out of Line - Wie angepasst bist du?“

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles
09.06.2024   

Juniorwahl 2024 am Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

DieJuniorwahl macht Demokratie zum Schulfach Es geht um das Üben und Erleben von Demokratie. Das Projekt steht auf zwei Säulen: dem Unterricht und dem Wahlakt.


Unser Gymnasium beteiligte sich am 04.06.2024 mit Schülern der Klassenstufen 9-11 an der Juniorwahl zur Europawahl 2024.

Insgesamt erhielten 257 Schüler eine Wahlbenachrichtigung.

- abgegebene Stimmen: 234
- davon ungültige Stimmen: 8


Wahlergebnis am Sängerstadt-Gymnasium:

CDU 15,48 %
AfD 14,15 %
Die Linke 12,83 %
SPD 9,73 %
Bündnis Sahra Wagenknecht 9,29 %
Die Partei 7,96
Grüne 5,75 %
PdF 5,75 %
Freie Wähler 3,53 %
Tierschutzpartei 3,09 %
FDP 2,65 %
Volt 2,21 %
MERA25 1,76 %
PIRATEN 1,32 %
HEIMAT 0,88 %
TIERSCHUTZ hier 0,88
alle weiteren Parteien jeweils
FAMILIE
ÖDP
PdH
BfG
BÜNDNIS Deutschland
LETZTE GENERATION
0,44 %


Hier gelangt man zum deutschlandweiten Ergebnis der Juniorwahl 2024:
https://www.juniorwahl.de/europa-2024.html

Meilensteine bisheriger Juniorwahlen:

• Seit 1999 bundesweit zu Europawahlen, Bundestagswahlen und Landtagswahlen
• 21 Jahre Juniorwahl zu 53 Landtagswahlen, 5 Bundestagswahlen und 4 Europawahlen
• Bislang über 3,8 Millionen teilnehmende Schüler/-innen
• Deutschlands größtes Schulprojekt zur politischen Bildung
• Träger ist der gemeinnützige und überparteiliche Kumulus e.V.


Die Juniorwahl führt zu:

• Erhöhung der Wahlbeteiligung der beteiligten Eltern um durchschnittlich 4 Prozent, teilweise um bis zu 9 Prozent vor allem bei sozial benachteiligten Familien
• Anteil der Nichtwähler/-innen sinkt von 22 auf unter 7 Prozent
• Zahl jugendlicher Zeitungsleser verdreifacht sich
• Mehr politische Diskussionen innerhalb der Familien
• Sympathiewerte für die Parteien steigen deutlich









Abschließend danken wir den Schüler/Innen des PB GK 11/SPEA für ihren Einsatz alsWahlhelfer, insbesondere den Helfern beim Auszählen der Stimmen.

Fachschaft Politische Bildung am SSG
(Text und Fotos: R. Richter)
31.05.2024   

Alle Leichtathletikteams fürs große Finale qualifiziert!

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles
Die Kulisse beim Kreisfinale der Leichathletik im Stadion des Friedes lies schon das Sportlerherz höher schlagen. 25 Mannschaften, das waren ca. 250 junge Leichtathleten kämpften um den Mannschafts- und Einzelsieg. Neben vielen bemerkenswerten Einzelergebnissen, auch neue Schulrekorde waren dabei, waren die Mannschaftswertungen für die Qualifikation für das Cottbuser Finale in der großen Lausitzer Arena entscheidend. Die Disziplinen 75m, 100m, 800m, Weitsprung, Kugelstoß, Schlagball, Speerwurf, Hochsprung und die Staffel zählten für das Gesamtergebnis.
Alle 6 Sängerstädter Teams konnten sich letztendlich qualifizieren. 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Cottbus am 13.6.!

Ein besonderes Dankeschön geht an alle Kampfrichter und an das Dreamteam Catering aus der Jahrgangsstufe 11. Ihr habt es gerockt!



Platz 1 - WK3w

Platz 1 - WK4w

Platz 3 - WK4m

Platz 2 - WK3m

Platz 2 - WK2w

Platz 2 - WK2m

29.05.2024   

Sprachliche Exzellenz fördern und Horizonte erweitern

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen: Sprachliche Exzellenz fördern und Horizonte erweitern


Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2024 unter dem Motto "Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt" hat eindrucksvoll gezeigt, wie wichtig fremdsprachiges Können im Austausch mit anderen Kulturen ist. Die jungen Teilnehmer_innen haben durch ihre beeindruckenden Leistungen nicht nur ihre Sprachkenntnisse unter Beweis gestellt, sondern auch ein starkes Zeichen für die Wertschätzung und das Verständnis anderer Kulturen und Nationalitäten gesetzt. Die Preisverleihung in Cottbus war ein würdiger Abschluss eines Wettbewerbs, der einmal mehr die Bedeutung von Fremdsprachen und interkultureller Kompetenz für die persönliche und gesellschaftliche Entwicklung unterstrichen hat.

Bei der Preisverleihung am Montag, dem 27.05.2024 in Cottbus wurde das Sängerstadt-Gymnasium Finsterwalde für seine herausragende Förderung im Bereich Sprachen ausgezeichnet, denn auch in diesem Jahr nahmen über 70 Schüler_innen unseres Gymnasiums am Team- bzw. Solowettbewerb teil. Die besondere Anerkennung unterstreicht das Engagement unserer Schule, Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen zu fördern. Schulleiter Herr U. Biesold nahm stolz die Anerkennungsurkunde entgegen, die das Engagement der Kolleginnen und Kollegen innerhalb der gesamten Schulgemeinschaft unseres Gymnasiums ehrt.

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke sprach den Schülerinnen und Schülern, Lehrenden, Eltern und Förderern seinen herzlichen Dank aus und würdigte ihre herausragenden Leistungen im Bundeswettbewerb Fremdsprachen. In einer feierlichen Zeremonie überreichte er die ersten und zweiten Landespreise und hob dabei die Bedeutung der sprachlichen Bildung und interkulturellen Kompetenz hervor. Anschließend nahm sich Dr. Woidke Zeit für kurze Gespräche und Fototermine mit den prämierten Schülergruppen, um ihre Erfolge persönlich zu würdigen und ihre weitere Motivation zu unterstützen.

Besonders stolz ist das Sängerstadt-Gymnasium auf die herausragenden Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schule. Im Solowettbewerb erzielten Julia Tettenborn aus der Klasse 10 B und Marie Bolze aus der Klasse 10 A hervorragende erste Landespreise. Einen zweiten Landespreis erhielten die Schülerinnen Annegret Lortz, Lotta Hammitzsch, Eva Deininger, Greta Gütte, Mira Töpfer und Lucy Opitz der Klasse 6 im Teamwettbewerb unter der Leitung von Frau Rosnau. Einen dritten Landespreis sicherten sich die Schülerinnen Lea Franzke, Isabel Oertel und Lea Michelle Schmid aus der Klasse 9 B ebenfalls im Teamwettbewerb unter der Leitung von Frau Giesche.


Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen!



C. Giesche und A. Rosnau
(Fachlehrerinnen Englisch)