Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen
18.02.2018   

Schülerkonzert 2018

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Liebe Filmjunkies und Musicalfans,

wir, der Seminarkurs Showtime des Jahrgangs 12, veranstalten, wie jedes Jahr, das Schülerkonzert des Sängerstadt-Gymnasiums und möchten euch dazu herzlich einladen. Unser diesjähriges Thema lautet: „Time of my life“ – 3, 2, 1 Film ab!
Wenn ihr eure Lieblingsfilme und Musicals live performt sehen wollt, dann kommt am 09.03.2018 in die Aula der Schule. Es wird eine Veranstaltung um 16.00 Uhr und eine zweite am Abend um 18.30 Uhr stattfinden.
Karten bekommt ihr in den großen Pausen am 21.02., 22.02. und am 28.02.2018 vor dem Raum 1.2. Eine Karte kostet 1 €.
 
Bis bald,
euer Seminarkurs 12! 



16.02.2018   

Geografie-Wettbewerb "Diercke Wissen 2018"

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Gewinner der ersten Runde aus den Klassenstufen 7-10

7A              Laura Helmholz 

7B              Emma Pötzsch

7C              Matteo Bettle     

7D              Sofie Antal

7E              Niklas Meyer

8A              Lene Schlemminger

8B              Timon Schuster

8C              Magdalena Barwanietz

8D              Linus Zobel

8E              Jonas Weiland

9A              Christin Zeidler

9B              Domenik Horst

9C              Helge Dix

9D              Cecile Gröbe

9E              Philipp Seiferth

10A            John-Paul Strobelt

10B            Benjamin Schneider

10C            Marvin Mutrack

10D            Tony Michling

 

Herzlichen Glückwunsch allen Klassensiegern!

 

Die 2. Runde des Geografie-Wettbewerbs findet am Dienstag, dem 20.02.2018 in der 6. Unterrichtsstunde im Raum 2.9  statt und dabei geht es um den Schulsieger aus den Klassen 7-10.

 

Auch die Klassen 5A und 6A haben eine Runde des Wettbewerbs auf Klassenbasis ausgetragen.

Das beste Ergebnis errangen Marlon Bahn-Bernsee 5A und Vivien Mittag 6A.

Wir gratulieren auch diesen beiden Klassensiegern unserer jüngsten Klassen und wünschen weiterhin viel Spaß beim Wissenszuwachs auf dem  Gebiet der Geografie.

16.02.2018   

Wintersportlager 2018

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles















12.02.2018   

Schülerin unserer Schule erfolgreich beim Badminton

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Hier eine Meldung des Tröbitzer Badminton-Trainingszentrums:

Tröbitzer erobern Norddeutschen Spitzenbereich
 
Die nördlichen 8 Bundesländer Deutschlands ermittelten vom 19.-21.Januar 2018 ihre besten Spieler und Spielerinnen im Badminton. Zwei Brandenburger Spielerinnen aus der Elitetrainingsgruppe am Trainingszentrum in Tröbitz nahmen in der Altersklasse U15 teil – Hannah Berge und Emely Weißenborn (Klasse 8 A - auf dem Archivfoto links).
Nach den fulminanten Auftritten anlässlich der Berlin-Brandenburgischen Meisterschaft im Dezember 2017, bei der sie souverän in das Halbfinale einzogen und dort in jeweils 3 Sätzen äußerst knapp unterlagen, sorgten beide auch im schleswig-holsteinischen Preetz für Furore. Als ungesetzte Spielerinnen warfen sie nacheinander etablierte Spieler aus dem Einzelturnier. Beide erreichten ohne Satzabgabe das Halbfinale. Hier kam es zur verbandsinternen Wiederauflage der Dezemberduelle. Beide Tröbitzerinnen kamen am Sonntagmorgen schwer in Tritt. Frühe Rückstände machten eine Aufholjagd notwendig, die viel Kraft brauchte. Kleine Fehler wirkten sich aufgrund des Rückstandes doppelt aus. Zu einem Sieg reichte es am Ende nicht, aber zu einem sensationellen 3. Platz für beide Spielerinnen. Auch für Cheftrainer und Koordinator der Trainingszentrums Thomas Riese eine deliziöse Angelegenheit: „In erster Linie freue ich mich riesig für Emely und Hannah. Sie haben im vergangenen Jahr sehr gut trainiert. Für mich war es lediglich eine Frage der Zeit, bis sie sich deutschlandweit etablieren. Diese schönen Erfolge sind aber auch Auszeichnungen für das gesamte Team am Trainingszentrum Tröbitz. Besonders entzückt bin ich natürlich über die Tatsache, dass beide ohne Setzplatz so furios aufspielten und fast die gesamte Konkurrenz düpierten.“
 
Text Herr Riese/Foto TZ Tröbitz
10.02.2018   

Projekttag der 10 A an der BTU Senftenberg

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Am 31.01.2018 fuhren wir, die Klasse 10 A, zum Projekttag „Biotechnology goes Future“ der BTU Senftenberg.
Unser Projekttag bestand aus einer Einführung in den Studiengang Biotechnologie, drei Vorträgen und einem zweistündigen Praktikum. Die Vorträge beschäftigten sich mit Anwendungsbereichen der Biotechnologie. So erfuhren wir, welche Enzyme von Hut- und Schimmelpilzen u. a. in der Lebensmittelindustrie Verwendung finden sowie Hefepilze nicht nur beim Backen und Brauen notwendig sind. Sie spielen auch eine wichtige Rolle zur Insulinherstellung für Diabetiker.  Lest und seht hier mehr...
01.02.2018   

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2018

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
In diesem Jahr hatten nur wenige Schüler den Mut, sich dem Bundeswettbewerb Fremdsprachen und den damit verbundenen technischen Herausforderungen zu stellen, die dieser sprachliche Wettstreit jetzt neu mit sich bringt. Aber die Mutigen strengten sich so richtig an. Außerdem begann die Klasse 7 A mit ihren Filmaufnahmen, und zwar am bewehrten Drehort Täubertsmühle. Lest und seht hier mehr...


 
29.01.2018   

Die 6 A erlebt „Odysseus“ hautnah...

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Am 18.01.2018 besuchten wir, die Klasse 6 A, mit Frau Dachwitz das Theater ,,Neue Bühne“ Senftenberg. Wir hatten uns in den letzten Wochen im Deutschunterricht gut auf das Thema Sagen vorbereitet, denn wir wollten uns das Stück ,,Odysseus“ anschauen. Alle waren sehr gespannt. Nach einer kurzen und ruhigen Busfahrt kamen wir am Theater an und durften uns ein bisschen umsehen. Mit zwei anderen Klassen verfolgten wir gebannt im kleinen Saal das Stück, welches von nur einem Schauspieler und einem Musiker aufgeführt wurde. Obwohl es in der Sage von „Odysseus“ etwa 20 Figuren gibt, muss man trotzdem sagen, dass der Schauspieler Tom Bartels und der Musiker Sascha Mock dieses Stück gut umgesetzt haben. Einige von uns fanden es faszinierend, wie ein einziger Schauspieler sehr schnell in wieder andere Rollen schlüpfte, andere hätten lieber mehrere Schauspieler auf der Bühne gesehen. Nach der Aufführung konnten wir unsere Fragen an eine Theaterpädagogin stellen. Dann ging es wieder zurück nach Finsterwalde. Zuhause erzählten wir von unserem gelungenen Ausflug.
 
Text Josephine Mischur und Marie Drasdo/Fotos Frau Dachwitz