Die Logindaten erhälst du im Sekretariat oder indem du unser Kontaktformular benutzt.

» Schließen
09.01.2022   

Es ist noch kein Künstler vom Himmel gefallen

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Tierische Kunst trifft auf Umwelt- und Tierschutz


„Einfach tierisch“ - unter diesem Motto ist die diesjährige Ausstellung des Seminarkurses Art & Event 12 veranstaltet worden. Die praxisorientierte Aufgabe, unsere eigene Kunstausstellung zu entwickeln und unseren selbst gestalteten Werken ein Publikum zu bieten, beschäftigte uns Kursteilnehmer*innen unter Leitung von Frau Bogott seit dem zweiten Halbjahr der elften Klasse. Glücklicherweise konnten wir die Tierarztpraxis Leonhardt in Langennauendorf als Partner gewinnen, welche uns die Praxisräume und deren Wände zur künstlerischen Entfaltung zur Verfügung stellte.
 
Ab den Unterrichtsstunden im Februar 2021 wurden zunächst Ideen zur Themenwahl und deren Umsetzung zusammengetragen. So wurde der Vorschlag präzisiert, Tiere und deren Bedrohung darzustellen. Wir begaben uns schnellstens auf die Suche nach einer geeigneten Ausstellungsmöglichkeit und stießen dabei auf die Tierarztpraxis Leonhardt, deren Kontakt von Leonie Haufe hergestellt wurde. Währenddessen startete die Arbeit an unseren Exponaten, welche durch unsere persönlichen Vorstellungen präzisiert wurden. Schlussendlich entstanden großartige Werke, von fleißigen Helfern, wie den Bienen, bis hin zu treuen Haustieren, wie Hunden. Dabei erstrecken sich auch die Darstellungsformen von Fotografie über Collagen bis hin zur Acrylmalerei. Besonders wichtig war uns der Aspekt des Zusammenhangs von Tier- und Umweltschutz, weshalb wir die Bedrohung von Tieren durch Plastikverschmutzung in den Vordergrund stellen wollten.
 
Nach weiteren Besprechungen über die mögliche Raumaufteilung und die Anordnung unserer Werke in den Praxisräumen, stand die Terminfindung für den Aufbau in der Praxis an. Am 2. Dezember 2021 lag somit die größte Herausforderung vor uns, die Kunstwerke in die Tierarztpraxis nach Langennauendorf zu transportieren. Dabei bekamen wir tatkräftige Unterstützung von Eltern unserer Schüler*innen, die uns die logistischen Herausforderungen um ein Vielfaches erleichterten.
Ursprünglich war neben einer Ausstellung auch eine Vernissage geplant, bei der wir gerne mit möglichst vielen Besucher*innen ins Gespräch gekommen wären. Doch aufgrund der aktuellen Coronasituation war dies leider nicht möglich. Dennoch haben wir eine sehr gute Alternative gefunden, indem sich nun die Besucher*innen der Tierarztpraxis an den Exponaten erfreuen können. Schlussendlich haben wir es gemeinsam geschafft, eine Ausstellung mit großartigen und individuellen Werken, innerhalb eines kurzen Zeitraums, zu kreieren.
Um unsere Ausstellung dauerhaft zu dokumentieren und für externe Interessierte zugänglich zu machen, wird ein virtueller Rundgang veröffentlicht werden. Dieser macht es möglich, sie auch im Nachhinein hautnah zu erleben und eigene Eindrücke zu bekommen.
 
Ein großes Dankeschön möchten wir an Frau Bogott richten, sie stand uns bei der Umsetzung unserer Vorstellungen immer mit einem offenen Ohr zur Seite und motivierte uns dabei stetig. Außerdem danken wir der Tierarztpraxis Leonhardt für das uns entgegengebrachte Vertrauen und das Überlassen der Ausstellungsplätze. Schließlich noch ein Wort zu der in uns gereiften Selbsterkenntnis: Es reicht eben nicht, nur eine kreative Idee und ein künstlerisches Händchen bei deren Umsetzung zu haben – nein, als Künstler*in muss man auch ebenso Organisatorisches und die Teamarbeit beherrschen – sonst fällt der Künstler vom Himmel ….

Text von Marie Friedrich & Sophia Piatyszek (Seminarkurs Art & Event 12)

       
       

04.01.2022   

Informationen der Schulleitung

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern und liebe Kolleg*innen,


es stehen aktuelle Informationen zur allgemeinen Unterrichtsorganisation für die Varainten A, B und C auf unserer Infoseite bereit. 



Bleiben Sie bitte gesund!
Viele Grüße
U. Biesold (Schulleiter)

03.01.2022   

Online-Infotag der BTU

von U. Biesold
Kategorie: Aktuelles
Liebe Schülerinnen und Schüler,

hier findet ihr Informationen der Präsenzstelle der BTU zum Online-Informationstag am 13.01.2022.


16.12.2021   

Sensation beim Volleyball

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Weihnachtsturnier in Herzberg

Am 16. Dezember fuhren je eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft des Sängerstadt-Gymnasiums zum alljährlichen Volleyball-Weihnachtsturnier nach Herzberg. Hier traf man auf die Mannschaften des Elsterschloss-Gymnasiums Elsterwerda und des Melanchton-Gymnasiums aus Herzberg.
 
Sowohl die Mädchen als auch die Jungen starteten mit einem Sieg in das Turnier. Schon früh zeichnete sich im Spiel der Mädchen gegen Elsterwerda eine klare Überlegenheit ab, so dass am Ende klar mit 2:0 Sätzen gewonnen wurde.
Die Jungen konnten ihr Spiel gegen die starken Herzberger erst im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Beide Mannschaften gingen nun mit Vorfreude in die nächste Partie. Die Mädchen konnten dabei an ihre Leistung des ersten Spiels anknüpfen und gewannen das erste Mal in der Geschichte des Sängerstadt-Gymnasiums gegen die Vertretung aus Herzberg!
Die Jungs konnten leider dort anknüpfen, wo sie gegen Herzberg aufgehört hatten und verloren denkbar knapp gegen Elsterwerda.
 
Am Ende stehen ein überragender erster Platz der Mädchen sowie ein dritter Platz der Jungen zu Buche.

Text: Lea Katharina Friedrich

 v.h.l.
Hanna Haas, Marie Schicketanz, Wiebke Mikalo, Paula Müller, Nelly Orlowski, Eva Feldt, Fanny Klimbke,
Linda Herrmann, Emely Weißenborn, Celine Tanneberger
 v.h.l.
Noah Zickert, Willy Stephan, Justus Koch, Fabio Großmann, Oskar Pommer, Moritz Krüger,
Emil Bruchholz, Tonni Schindler, Leon Rothe

 


16.12.2021   

Das besondere Weihnachtspräsent des Sängerstadt-Gymnasiums

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Die DVD zum Weihnachtskonzert kann am Freitag ab 12:00 Uhr im Musikbereich abgeholt werden.

Unkostenbeitrag: 5 €


„Kamera ab“ und gemeinsam Corona trotzen hieß es am 07.12.2021 für alle Mitwirkenden der Aufzeichnung zum Weihnachtskonzert 2021. Bedauerlicherweise mussten wir auch in diesem Jahr das traditionelle Weihnachtskonzert in der Aula absagen und leider konnten aufgrund der Corona-Pandemie einige Schüler*innen nicht an der Video-Aufzeichnung teilnehmen. Das bedauern wir sehr. Mit kreativen Ideen und weihnachtlichen Beiträgen wurde in letzter Zeit mit Abstand fleißig geprobt und organisiert.

Freuen Sie sich/Freut euch, wenn sich der digitale Vorhang der Lichterweihnacht 2021 des Sängerstadt-Gymnasiums bei Ihnen/euch im Wohnzimmer öffnen wird.

Die Klasse 6 und das Team der Musiklehrer*innen bedanken sich bei allen Mitwirkenden für die zauberhaften und weihnachtlichen Beiträge zum Weihnachtskonzert 2021 in DVD-Form. Ganz besonders freuen wir uns über die Mitwirkung der Familie Winzer, den Einsatz unserer Tontechniker Franz Dorn und Moritz Schlenkhoff sowie Kameraspezialisten und Cutter Steffen Franzeck und Maik Pursch.

Weitere Bestellungen oder Hinweise bitte unter d.seiler@saengerstadt-gymnasium.de, wie immer können Sie/könnt ihr mich persönlich ansprechen. Bestellte DVDs liegen ab Montag, dem 20.12.2021, im Sekretariat (Tel. 03531/2221) zur Abholung bereit. Alternativ kann statt der DVD je nach Verfügbarkeit ein USB-Stick mit der Aufnahme des Weihnachtskonzertes erworben werden.

Wir wünschen allen Schüler*innen, Lehrer*innen, Eltern und Mitarbeiter*innen Gesundheit und frohe Weihnachtsferien sowie viel Freude mit den weihnachtlichen Präsentationen mittels DVD-Aufzeichnung.

Text u. Fotos Frau Seiler

 Moderatorinnen Milena Elfers u. Charlotte Kugler Alle Theaterstücke wurden selbst geschrieben.   Amelie, Leonie und Larissa aus der 9a  Für den guten Ton sorgten Franz Dorn und Moritz Schlenkhoff (Kla. 10).
 Jahrgangsübergreifendes Team, 11. und. 12. Klasse  Kamerateam Steffen Franzeck und Maik Pursch  Und Kamera ab.  Yuna, Abby und Nele wandern durch den weißen Winterwald.

12.12.2021   

Ergebnisse im Kreisfinale JtfO im Volleyball

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

 Packende Finalspiele am Sängerstadt-Gymnasium im Volleyball

 1. Platz WK IIw (PMG) 2. Platz WK IIw (ESG)  3.Platz WK IIw (SSG) 
1. Platz WK IIm (PMG) 2. Platz WK IIm (ESG) 3.Platz WK IIm (SSG)
 
1. Platz WK IIIw (PMG) 2. Platz WK IIIw (SSG)  
1. Platz WK IIIm (ESG)  2. Platz WK IIIm (ESG)  3.Platz WK IIIm (SSG)


12.12.2021   

Beste Vorleser gesucht!

von H. Steinemann
Kategorie: Aktuelles

Vorlesewettbewerb 2021/22


In der Klasse 6 findet in jedem Jahr ein Vorlesewettbewerb der Stiftung Lesen statt. Es wird der beste Vorleser oder die beste Vorleserin jeder Schule ermittelt. Er oder sie kommt dann weiter in die Regionalrunde.
 
In unserer Klasse fand dieses Ereignis am 4.11.21 statt. Wir waren alle aufgeregt und jeder hoffte darauf, gut vorzulesen und die Schule vertreten zu dürfen. Ein paar von uns hatten noch nie bei einem Vorlesewettbewerb mitgemacht. Für sie war es ein besonders spannender Tag. Leider durften wir uns nicht gegenseitig bewerten, aber das ist auch gut so, denn sonst hätte jeder seinen Freunden volle Punktzahl gegeben. Somit waren es 5 Schüler*innen der 11. Klasse, die das Jury-Team bildeten.
 
Der Tag begann damit, dass jeder sein persönliches Lieblingsbuch vorstellte und eine besondere Textstelle daraus vorlas. Es waren viele spannende und lustige Bücher dabei und auch ein paar Gruselgeschichten, zum Beispiel „Abenteuer auf Dinoterra“, „Die Schule der magischen Tiere“, „Die wilden Hühner & das Leben“, „Woodwalker“, „Die drei ???“ oder „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“.
 
Die 6 besten Schüler*innen, welche diese erste Runde gewonnen hatten, durften in der zweiten Runde aus dem für einige doch unbekannten Buch „Alfons Zitterbacke“ vorlesen. Das war natürlich viel schwerer, aber alle meisterten diese Aufgabe gut. Doch es konnte nur einen Sieger oder eine Siegerin geben.
 
Die Jury beriet sich 20 Minuten, die sich wie 2 Stunden anfühlten, in einem anderen Raum. Die Spannung war groß. Als die Jury wieder zurückkam, war es ganz still im Raum. Dann erfuhren wir endlich das Ergebnis: Charlotte Kugler belegte mit ihrem Buch „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry den 3. Platz, Jasmin Hanke mit „Silberblitz - Geheimnis im Mondschein“ von Corinna Wieja den 2. Platz. Yuna Gruhne wurde mit ihrem Buch „Der magische Blumenladen“ von Gina Mayer schließlich Klassen- und Schulsiegerin. Herzlichen Glückwunsch! Der Tag hat ihr und uns allen viel Freude bereitet.

Niklas Prell, Klasse 6 A